Baltic Breeze Festival 2018

08.12.18 |  19-23°°

BLACK BOX IM GASTEIG

MÜNCHEN

LINEUP

Der erste Gast des Abends ist der estnische Gitarrist und Loopstationkünstler Argo Vals (Tallinn/Tartu). Auf dem „Baltic Breeze Festival 2018“ tritt er gemeinsam mit dem Lichtkünstler Oliver Kulpsoo auf. Kulpsoo visualisiert Valss Klänge mittels diverser Lichteffekte in Echtzeit. Musikalisch arbeitet Argo Vals in diesem Projekt als Solokünstler und erschafft mit Hilfe von Loopstations und Effektgeräten hochkomplexe Klanggebilde und rhythmische Welten. In Kombination mit den filigranen Lichtspielen Kulpsoos entsteht der Eindruck, man würde zugleich in Licht und Klang baden.

 

Das „Equanimity Trio“ (Riga) aus Lettland übernimmt das zweite Set des Festivals. Der Pianist des zeitgenössischen Jazz-Trios, Edgars Cīrulis, zählt ebenso wie der Bassist Janis Rubiks (Latvian Radio Bigband) und der Schlagzeuger Rudolfs Dankenfelds zu den vielversprechendsten Newcomern der lettischen Jazzszene. In ihren vielschichtigen Kompositionen finden sich neben Contemporary Jazz auch Einflüsse aus der Rock-, Pop-, und Worldmusic wieder. 

 

Den vorletzten Teil des Abends übernimmt das Quintett um den litauischen Multi-instrumentalisten Saulius Petreikis (Vilnius). Auf seinem Youtube-Channel wimmelt es nur so von besonderen traditionell litauischen Instrumenten. Mit lauter kleinen Kompositionen stellt er regelmäßig seine neuesten Entdeckungen vor. Von Naturhörnern über Holzflöten bis hin zu außergewöhnlichen Seiteninstrumenten spielt Petreikis alles, was sich finden lässt und beeindruckt mit hoch kreativen Kompositionen. Begleitet wird der Litauer von seinem Quartett bestehend aus Violine, Schlagzeug, Kontrabass und seinem Bruder Donatas, der neben verschiedenen Saxophonen auch Gitarre und weitere Saiteninstrumente spielt. 

Als Höhepunkt des Abends führt die Münchner Jazzrausch Bigband gemeinsam mit Saulius Petreikis zum ersten Mal die „The Baltic Suite“ auf. Das dreiteilige Werk wird im Vorfeld des Festivals im Rahmen eines Kompositionswettbewerbs an der Hochschule für Musik und Theater München ausgeschrieben. Jeder der Teile repräsentiert eines der baltischen Länder. 

Facebook

Bleib immer auf dem aktuellsten Stand!

Instagram

Komm mit auf eine Bilderreise durch das Baltikum!

Unsere Geschichte

„Baltic Breeze“ steht für frischen Wind aus dem Baltikum. Drei junge Bands  aus Lettland, Estland und Litauen bringen die Stimmung und Kultur ihrer Länder nach Deutschland. Zeitgleich verkörpern sie den starken kulturellen Zusammenhalt der baltischen Länder, der sie vor noch nicht all zu langer Zeit von der russischen Besatzungsmacht befreite. Die damals neugewonnene Freiheit setzte nicht nur ein ungemeines künstlerisches Potenzial frei, sondern auch ein großes Verlangen nach Kommunikation und kulturellem Austausch. Alle drei Länder spiegeln eine große Offenheit gegenüber Neuem und Anderem – Zeitgenössischem – wieder. Diesen Geist wollen wir mit dem Jazz & Creative Music Festival „Baltic Breeze“ nach Deutschland holen.

Das Festival findet am 08.12.2018 im kulturellen Herzen Münchens – im Gasteig – unter der Leitung der beiden Musikstudierenden Kilian Sladek und Florian Stierstorfer statt. Von 19:00-22:00 bespielen die drei Bands nacheinander mit jeweils einem Set die „Black Box“. Als krönenden Abschluss führt die Münchner Jazzrausch Bigband gemeinsam mit dem litauischen Multiinstrumentalisten Saulius Petreikis die „The Baltic Suite“ auf. Die Uraufführung ist zeitgleich das Preisträgerkonzert unseres Kompositionswettbewerbs. 

Der 248 Personen fassende Konzertsaal verwandelt sich für diesen Abend in ein blau-grün schimmerndes Lichtermeer.

The Baltic Suite

Kompositionswettbewerb

Multiinstrumentalistischer Solist & Bigband (Gitarre, Klavier, E-Bass/Kontrabass, Schlagzeug, 4 Trompeten, 4 Posaunen inkl. Bassposaune, 5 Saxophone (2x Alt, 2x Tenor, 1x Bariton; Folgende Doublings sind möglich: Bb-Klarinette, Bassklarinette, Querflöte, Sopransaxophon))

Im folgenden finden sie eine Aufstellung der verwendbaren Instrumente für den Solisten Saulius Petreikis:

Auflistung der verwendbaren Instrumente_The Baltic Suite

Hier gelangen sie zu Hörbeispielen bzw. einer Videoreihe über weitere verwendbare traditionell litauische Instrumente.

Für weitere instrumentenspezifische Informationen wenden sie sich bitte in englischer Sprache direkt an:

Saulius Petreikis

spmuzika@gmail.com

Der Kompositionswettbewerb richtet sich an alle Studierenden der Hochschule für Musik und Theater München und wird zu Ehren des 100. Staatsjubiläums der baltischen Staaten veranstaltet. Die ausgeschriebene Komposition mit dem Titel „The Baltic Suite“ soll aus drei ähnlich langen Teilen bestehen und insgesamt ca. 15-20 Minuten umfassen. Jeder Teil soll sich thematisch mit jeweils einem der drei baltischen Länder (Lettland, Estland und Litauen) befassen. Stilistische Vorgaben gibt es keine.

Folgende Unterlagen müssen fristgerecht bis zum 28. August postalisch bei uns eingegangen sein:

  1. Eine detaillierte Werkseinführung (mind. 500 Wörter) 
  2. Eine annonymisierte CD mit einem Audiofile der Komposition im MP3-Format 
  3. Eine annonymisierte Paritur des Stückes als PDF-Datei auf einem USB-Stick oder bereits gedruckt in 5-facher Ausführung.
  4. Das ausgefüllte Bewerbungsformular (Kontaktdaten und Einverständniserklärung) in einem separaten Briefumschlag beigefügt. 

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist ist der 28.08.18

Bei Fragen zur Bewerbung wenden sie sich bitte an:

info@balticbreeze.eu

Mit ihrer Teilnahme akzeptieren die Bewerber alle oben genannten Bedingungen. Ein Verstoß gegen die Wettbewerbsregularien führt zur sofortigen Disqualifikation.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen senden sie bitte an:

Baltic Breeze – Kilian Sladek & Florian Stierstorfer GbR

Auenstraße 46

80469 München

Der Kompositionswettbewerb ist mit einem Preisgeld von 500€ dotiert. Zudem wird die „The Baltic Suite“ durch die Münchener Jazzrausch Bigband und den litauischen Multiinstrumentalisten Saulius Petreikis als Finale des „Baltic Breeze Festival 2018“ in München am 08. Dezember 2018 in der Black Box im Gasteig uraufgeführt und mitgeschnitten.

Der Sieger des Kompositionswettbewerbes wird am 08. November 2018 auf der offiziellen Homepage balticbreeze.eu bekannt gegeben. Das Ergebnis der Jury ist unanfechtbar.

  1. Prof. Christian Elsässer (Prof. für Jazzkomposition an der HMT München)
  2. Werner Aldinger (Yellowbird Records/Enja)
  3. Kilian Sladek (Baltic Breeze Festival)
  4. Florian Stierstorfer (Baltic Breeze Festival)
  5. Ulrich Habersetzer (Bayerischer Rundfunk/BR-Klassik)

Unsere Sponsoren und Partner

Kontakt

Noch Fragen?

info@balticbreeze.eu